31. Dezember 2019: Kleine zweiseitige Geschichte über uns im neuen "Dumont Fuerteventura-Reiseführer"

                                   von Susanne Lipps

Heute brachte uns die Post eine große Weihnachtsüberraschung.
Ich hatte Anfang des Jahres berichtet, dass das Reiseschriftsteller - Ehepaar Susanne Lipps und Oliver Breda in Costa Calma besucht hatte.
Wir hatten interessante Gespräche und tauschten unsere Erfahrungen zu Fuerteventura aus.
Heute erhielt ich nun den neuen druckfrischen "Dumont Fuerteventura-Reiseführer" von Susanne Lipps.
Die große Überraschung war, dass sie eine kleine zweiseitige Geschichte über uns mit in den Reiseführer aufgenommen hat.
Natürlich bin ich stolz, denn dies ist eine große Anerkennung für mich und meine beiden Bücher über Fuerteventura. Denn die Bücher, die ihr gefallen haben und Interesse geweckt haben sowie meine Beiträge auf Facebook, waren Anlass ihres Besuches in Costa Calma.
Ich möchte mich ganz herzlich für diese nette Geschichte im Reiseführer bedanken.
Ich habe schon einmal einige Abschnitte gelesen und muss sagen, der Reiseführer ist wieder gut gelungen und wird seine Liebhaber finden. Ich habe schon einen Tipp für einen Ausflug gefunden.
Siehe Hinweis unter Reisebücher/Kanaren

10.12.2019: Neue Slideshow über einen Ausflug in den Norden der Insel Fuerteventura auf Youtube

Heute habe ich die Slideshow  "Fuerteventura Insel unserer Träume, Ausflug in denInselnorden 2019" eingestellt.

Hier ist der Link: https://www.youtube.com/watch?v=10dtY76CUVg

Und wer im Norden im Auto gute Musik auf der Fahrt hören möchte, geht auf   

                                                          FM 98,5 Can-and-more.com Radio.

Viel Spaß!

=========================================================================================================

30. Juni 2019:  Meinung zum Buch

Gestern schrieb mir in einer Mail die Reiseführer- und Buchautorin Dr. Susanne Lips-Breda,  dass sie das Buch "Hurra, ich fliege nach Fuerteventura" gelesen hat.

Ihre Meinung dazu formulierte sie so:

"Es ist wie auch das andere Fuerteventura-Buch, schön humorig und sehr liebevoll geschrieben. Für Eltern mit Kindern bietet es eine Menge Anregungen, was man im Urlaub machen kann."

Eine schöne Einschätzung zu dem Buch, über die ich mich sehr gefreut habe.

=========================================================================================================

26. Juni 2019: Neue Dia-Show über Vulkanwanderung 

Ich habe heute eine Dia-Slide-Show über unsere Wanderung auf dem Vulkanwanderweg bei Lajares im Norden von Fuerte-ventura unter dem Link https://youtu.be/GSaYIqycsk8

eingestellt.

Ist vielleicht eine Anregung für einen Ausflug im nächsten Urlaub. Geeignet für alle Altersgruppen, auch Familien. Nur der Aufstieg zur Aussichtsplattform ist anspruchsvoll. Doch der Weg, am besten wandert man um das gesamte Massiv, bietet fantastische Ausblicke bis hin nach Lanzarote. Wir sind 76 Jahre und haben die Rund-Wanderung mit festem Schuhwerk, Essen und Trinken im Rucksack gut geschafft. Aus gesundheitlichen Erwägungen ist meine Frau nicht mit zur Aussichtsplattform aufgestiegen, da dieser kurze Abschnitt doch recht steil und ansttrengend ist. 

=========================================================================================================

20. Mai 2019: Interview auf der ABS-Lese-Ecke - der Blog für alle, die gerne lesen oder selber schreiben

 

Ann-Bettina Schmitz, Lektorin, Bloggerin und Schriftstellerin, führte mit mir ein Interview, dass am 12.05.2019 veröffentlicht wurde. Es war mir eine große Ehre, dass sie mit diesem Interviewangebot auf meine Arbeit als Autor von Büchern zur Familiengeschichte, Reisen, Familienurlaub, Katzen und Anekdoten von Gymnasiasten im Internat eingehen wollte.

Es war mir eine Freude die Fragen zu beantworten und mich damit den Interessenten sowie den Lesern der ABS-Leseecke und meiner Bücher  bzw. Reiseberichte vorzustellen. 

Schaut doch einfach einmal in das Interview hinein! Danke. 

https://lesen.abs-textandmore.de/2019/05/interview-mit-dem-autor-gerd-pechstein/

=========================================================================================================

20.5.2019: Das warme Wetter lockte zu einer Wanderung in die aufblühende Natur in der Umgebung von Ilmenau.

Wieder wollten wir uns Richtung Reinsberge begeben, aber dieses Mal von der anderen Seite des Kammes, von Schmerfeld aus. 

Schmerfeld liegt etwa 3 km hinter Heyda an der Landstraße nach Arnstadt. Im Ort stellten wir den PKW ab und wanderten die erste Straße liks Richtung Dorfausgang zum Wald und den Bergen. Ausgeschildert teilweise mit "Kleinbreitenbach". 

Es zogen dicke, schwarze Wolken auf. Es erfüllten sich die Informationen der Wetterfee - ein Gewitter zog offensichtlich auf. Wir ließen uns jedoch nicht beirren und folgten dem Weg.

Zunächst rechts vorbei an kleinem Landschaftsschutzgebiet mit einem kleinen Teich, in dem sich sogar Kois tummelten, folgten wir dem Weg vorbei an Streuobstwiesen und  Weideflächen. Der Weg war zu unserer Überraschung fast komplett mit Himmelschlüsselchen gesäumt.

Herrliche Wiesen mit vielen Kräutern und Blüten begleiteten den Weg bis zu einem Wegweiser. Wir wanderten noch ein Stück die Wiese hinauf, drehten uns um, damit wir die herrliche Aussicht ins Tal und die Berge genießen konnten.

Es wurde Zeit umzukehren, die ersten Blitze zuckten und der Donner grollte durch das Tal. Schnellen Schrittes eilten wir zum Auto, das Wanderziel nicht geschafftt, aber mit den ersten Regentropfen das Auto erreicht. Eine empfehlenswerte Wanderung, auch über den Kamm nach Kleinbreitenbach (Bericht weiter unten).